Qualitäts-Gütesiegel für den Schweizer Tourismus

Die PILATUS-BAHNEN setzen auf Qualität!
Das Programm «Qualitäts-Gütesiegel für den Schweizer Tourismus» wird von den touristischen Dachverbänden unterstützt und hat zum Ziel, in den touristischen Betrieben das Qualitätsbewusstsein zu steigern und so die Dienstleistungsqualität im Reise- und Ferienland Schweiz ständig weiter zu verbessern.

Was bedeutet Schweizer Qualität im Tourismus?

Das Programm «Qualitäts-Gütesiegel für den Schweizer Tourismus» bietet den Betrieben die Möglichkeit, ihre Dienstleistungen zu prüfen, zu sichern und zielgerichtet zu optimieren. Es hat zum Ziel, in den Betrieben das Qualitätsbewusstsein zu steigern, die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Anbietern zu fördern und die Dienstleistungsqualität im Reise- und Ferienland Schweiz hoch zu halten.

Wie profitieren Sie als Kundin oder Kunde?

In den Betrieben, die mit dem Qualitäts-Gütesiegel ausgezeichnet sind, haben Sie als Kundin oder Kunde die Gewähr, dass sich Mitarbeitende und Betriebsleitung kontinuierlich mit dem Thema Qualität auseinandersetzen. Sie sind bestrebt, alles zu unternehmen, damit Sie sich als Kundin oder Kunde wohl fühlen.

Q-STUFE I

Mit den Instrumenten der Stufe I können Betriebe ihre Service- bzw. Dienstleistungsqualität entwickeln und sichern. Der einzuleitende Prozess setzt ein grosses Mass an Eigenverantwortung voraus, liefert jedoch rasche und einfach umzusetzende Resultate bezüglich Betriebsabläufen und Verantwortlichkeiten. Das Qualitäts-Gütesiegel Stufe I soll darum auch nicht primär nach aussen wirken, sondern nach innen motivieren. Der Gast soll Qualität nicht nur über das Signet erkennen, sondern direkt über bessere Dienstleistungen erfahren.

QQ-STUFE II

Die Entwicklung und Sicherung der Dienstleistungsqualität ist ohne die konsequente Unterstützung durch die Führung nicht möglich. Aufbauend auf der Stufe I liegt das Augenmerk der Stufe II deshalb vor allem auf der Führung des Unternehmens. Mit der Einführung der Stufe II gelangt die Unternehmensleitung zu aussagekräftigen Führungsinformationen, die fundiert Entscheidungen ermöglichen (Was denken die Mitarbeitenden und Kadermitglieder vom Betrieb? Wie beurteilen die Gäste die Leistungen? Welche Resultate erbringt eine verdeckte Kontrolle durch eine Mystery Person?). Der übersichtliche Auswertungsbericht ermöglicht nebst einfachen und raschen Rückschlüssen auf Stärken, Schwächen und Verbesserungsmassnahmen auch den direkten Vergleich mit anderen Betrieben der gleichen Branche.

QQQ-STUFE III

Wenn ein Betrieb die Stufen I und II des «Qualitäts-Gütesiegels für den Schweizer Tourismus» durchlaufen hat, sollte er in der Lage sein, ein umfassendes Qualitätsmanagement-System (QMS) einzuführen. Dazu gibt es verschiedene Wege (zum Beispiel ISO, EFQM). Ziel der Trägerschaft ist es, Betrieben mit einem umfassenden und international anerkannten QMS das Qualitäts-Gütesiegel Stufe III zu verleihen.